Cellulite einfach wegtrinken!

Mit Kollagenhydrolysat werden Dellen geglättet, die Haut gestrafft und das Bindegewebe gestärkt

Für den Sommer wollen wir bikinitauglich werden. Eine straffe, Cellulite-freie Haut ist dafür nicht nur der Wunsch aller Frauen, sondern macht auch selbstbewusst. Doch leider sieht die Realität anders aus, denn unabhängig von Alter, Körpergewicht oder Sportlichkeit leidet die Mehrheit aller Frauen an Cellulite.

 

HWS Cellulys - Cellulite austricksen

 

Frauen sind wesentlich häufiger betroffen als Männer

Dass ungerechterweise fast ausschließlich Frauen Cellulite bekommen, hat anatomische Gründe: Ursachen sind nicht nur der unterschiedliche Hormonhaushalt von Männern und Frauen, sondern auch die unterschiedliche Hautstruktur. Die Kollagenfasern, aus denen das Bindegewebe besteht, verlaufen nicht kreuzweise wie bei Männern, sondern parallel. So kann sich das Bindegewebe im Fall einer Schwangerschaft leichter dehnen. Darüber hinaus nimmt die körpereigene Kollagenproduktion bereits ab dem 25. Lebensjahr kontinuierlich ab. Die Folge: Das Bindegewebe verliert an Elastizität, die Haut wird schlaff und Dellen kommen zum Vorschein.

Spezieller Kollagen-Drink sorgt für festes Bindegewebe

Kollagenhydrolysat ist das Zauberwort: Ein Eiweiß („Strukturprotein“), das nachweislich für ein festes Bindegewebe und glattes Hautbild sorgt. Die Kollagen-Peptide, wie sie in Cellulys Sticks vorkommen, sind dem Kollagen in unserer Haut sehr ähnlich. Deshalb fällt es dem Körper leicht, sie schnell und effektiv aufzunehmen und zu verwerten. Wie eine klinische Studie, die an 105 Frauen durchgeführt wurde, bestätigt, verbessern sich tatsächlich durch die Einnahme des natürlichen Wirkstoffs über eine längere Zeit die Hautdichte und Hautbeschaffenheit signifikant. Das kurzkettige Kollagenhydrolysat dringt tief in die Hautschichten vor und stärkt dort die Kollagenfasern. Somit wird der Schönheitsmakel an der Wurzel gepackt.

Zusätzlich kann man die Haut von außen straffen

Orangenhaut kann unter Umständen sogar den Hautstoffwechsel beeinträchtigen. Blut und Lymphe, also Gewebeflüssigkeit, können im Bindegewebe dann nicht mehr gut abfließen. Man spricht von einer mangelnden Mikrozirkulation im bestehenden Fettgewebe, welche auch Cellulite verschlechtert. Die Haut auch von außen zu straffen ist daher nicht nur wegen des Schönheitsaspekts sinnvoll. Die Cellulys Cellulite Creme wirkt durchblutungsfördernd und entschlackend. Das in der Creme enthaltene Benzylnicotinat, regt nachweislich die Durchblutung an, während Koffein für einen „Stoffwechselkick“ sorgt. So wird die Haut auch von außen gestrafft und das Hautbild erscheint sichtbar glatter.

 

Weitere Tipps gegen Cellulite:

  • Wechselduschen: Abwechselnde Kalt- und Warmduschen regen die Durchblutung an, und machen die die Haut rosig und fester.
  • Sport: Regelmäßige Bewegung kurbelt ebenfalls die Durchblutung an. Zusätzlich regt Krafttraining die Muskeln an, die wiederum die Kollagenfasern stützen und den Kalorienverbrauch anregen. Das Hautbild erscheint dann straffer.
  • Kupfer: Kupfer fördert nachhaltig die Vernetzung der Kollagen- und Elastinschicht. Ebenso unterstützt uns Kupfer bei der Aktivierung von Enzymen, die beim Abtransport von altem Bindegewebe hilfreich sind.
  • Ernährung: Hülsenfrüchte und Milchprodukte enthalten viele Aminosäuren, die uns beim Festigen des Bindegewebes behilflich sind. Ebenso sollte man regelmäßig zu Fisch greifen und den Fleischkonsum minimieren. Obst und Gemüse versorgen uns mit Vitamin C, dass unser Gewebe stärkt.

Cellulys Produkte

Cellulys Cellulite Creme
Cellulys Sticks

Zurück